Weltrekordjagd …

Wenn Schlagwörter wie in dieser Überschrift unser BMW-Fach- und Fanmagazin erreichen, richten wir unsere Lauscher natürlich komplett auf Empfang aus! Dahinter steckt infinitas, ein individueller Veredler für exklusive Fahrzeuge, seit 40 Jahren familiengeführt und mit Unternehmenssitz im oberbayrischen Gachenbach. Erklärte Zielgruppe: Leistungs-orientierte Kundschaft!

Weil wir es können …

Vor zehn Jahren stellte infinitas bereits einen Weltrekord für Limousinen auf. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere Leser noch an den „Hurricane RS“, einen BMW M5 der E60-Baureihe mit seinem V10-Herzstück. Jener 800 PS starke M5 wurde per GPS-Gerät mit einer Endgeschwindigkeit von 372 km/h bestätigt!

Aber auf Rekorden ausruhen gibt es beim infinitas-Team nicht. Die Leidenschaft im Unternehmen entfachte vielmehr einen Hunger nach Höherem. Somit wurde der M5 F90 der aktuellen Generation einer Leistungskur der Extraklasse unterzogen. Der „infinitas-Hurricane2“ war geboren! Die neue Speed-Limousine, „Rakete“ oder auch „Supercar“ genannt, hat als Ansage die magischen 1000 PS erreicht.

-Anzeige-
Extreme Customs Tuning für alle Marken Felgen & Reifen | Sportfahrwerke | Sportauspuff | Chiptuning | Bodykits | Autopflege

Wenn man bedenkt, dass der neue M5 CS (wir berichten auf Seite 6) mit 635 PS schon ziemlich hart den Weg vorgibt, so wirkt das Potenzial dieses M5 F90 schier unglaublich. Wir erinnern uns, dass es in der Tuning-Szene schon einen F90 mit 823 PS auf dem Markt gibt – dann aber kam ein paar Monate später der endgültige Hammer von infinitas.

Technische Auslegung auf 400 km/h …

Das Ziel von infinitas war, die bestehende Endgeschwindigkeit von 372 km/h auf „gut über 372 km/h“ zu verbessern und somit den eigenen Rekord einzustellen. Dafür musste man am 4,4-Liter-V8-Biturbo (S63) einiges modifizieren.  Der aktuelle V8 ist übrigens der direkte Nachfolger des legendären V10-S85-Motors.

Die Tuning-Experten starteten mit zwei größeren Turboladern, einem technisch optimierten und leistungsfähigeren Kühlsystem, angepasstem Einspritzsystem, neuer Akrapovic-Abgasanlage – und, nicht zu vergessen, einer eigens entwickelten Motor-Software, welche im Motormanagement ihre sportliche Leistung solide abarbeitet. Das alles wurde von den infinitas-Ingenieuren intensiv mit einem aufwendigen Mehrkanal-Messsytem ausgiebigst auf den hauseigenen Allradprüfstand getestet. Aber nicht nur die Leistung muss stimmen, auch das Fahrzeuggewicht beziehungsweise dessen Reduzierung spielt eine entscheidende Rolle. Somit wurden diverse Carbon-Elemente verbaut, bis hin zu einer Kohlefaser-Motorhaube, die mit ihren zusätzlichen Entlüftungsöffnungen dafür sorgt, dass die Zwangsbeatmung ohne Probleme vollzogen wird. Weitere Gewichtoptimierungen sind für die Rekordfahrt geplant. Ein speziell angepasstes Fahrwerk ist ebenfalls Pflicht, da die Serien-Variante nicht für die anvisierte Geschwindigkeit von 400 km/h ausgelegt ist.

 

 

 

 

 

 

Wenn man dies alles so liest, ist einem schnell klar, dass der Serien-M5 CS im Zusammenspiel mit einem M-Driver-Package ab Werk mit seinen 305 km/h Höchstgeschwindigkeit fast 100 km/h langsamer als der „infinitas-Hurricane2“!

Wer dennoch Zweifel hat, dem möchten wir hiermit mitteilen, dass genau dieses 100-0PS-Fahrzeug den „GRIP-TUNING-AWARD“ im Dezember 2020 gegen seine hochklassigen Marktbegleiter gewonnen hat. Übertragen wurde das Spektakel seinerzeit auf  RTL2.

Unsere Redaktion wünscht dem Team von infinitas weiterhin viel Erfolg auf der Rekordjagd! Fest steht: Ohne solches fachliche Herzblut würde es derartige Geschichten für die Ewigkeit nicht geben.

HURRICANE steht für Einzelexemplare und Individualität. Der enorme Leistungszuwachs ist bei den Modellen kein Einzelfall, sondern eine unternehmensinterne Grundanforderung. Herausragende Ingenieurskunst, Eigenentwicklungen in OEM-Qualität, Individualität auf höchstem Niveau – dafür steht HURRICANE.

Mehr Infos unter > GP infinitas GmbH

infinitas/Technische-Daten – HURRICANE 2

  • Basismodel: BMW M5 F90 mit S63-Motor, 4,4-l-V8
  •  600 PS (Serie), von infinitas auf 1000 PS gesteigert
  • geänderte Ansaugluftführung
  • optimierte Turbolader für bis zu 1200 PS
  • Upgrade der Zündkerzen
  • Pleuel, verstärkt mit I-Schaft
  • geschmiedete Kolben zur Verdichtungsreduzierung
  • Downpipes mit Sport-Kat
  • Titans-Abgasanlage, super high flow
  • Endschalldämpfer von Akrapovic
  • KW-Fahrwerk Variante 4
  • V-max-Anhebung auf 330-400 km/h
  • eigens entwickelte infinitas-Motorsoftware
  • Getriebe-Software
  • Carbon-Motorhaube

Beschleunigungswerte:

von 0-100 km/h in 2,8 Sek.

von 100-200 km/h in 4,9 Sek.

V-Max: 350 km/h (+)

 

Text: Frank Schwichtenberg
Fotos: infinitas

Auch interessant: BMW SCENE SHOW 3.0