E36 328 Cabriolet: Take good care of your baby!

    BMW E36
    Elefteria und ihr E36 sind seit sechs Jahren unzertrennlich.

    Feature / 1995er BMW 328i Cabriolet E36 (Rheinland-Pfalz)

    Liebevoll gepflegt & veredelt: Vom serienmäßigen 328i Cabriolet zum Einzelstück

    Ein Auto – zumal ein BMW – ist für uns mehr als ein Fortbewegungsmittel. Es ist Hobby, Herzenssache, Spaßmacher, Herausforderung, Samstagabend-Unterhaltung und was weiß ich noch alles. Auch Elefteria Lorenz aus Ludwigshafen am Rhein hängt an ihrem BMW. Das 328i Cabrio, Baujahr 1995, ist für sie ein Kontrast zu ihrem Beruf als Pflegekraft.

    Selten so geglänzt: Die hochglanzpolierten Gotti-Felgen sind definitiv keine Massenware.

    „Durch einen sehr guten Freund habe ich die Leidenschaft zu BMW entdeckt. Ab diesem Zeitpunkt war mir klar, dass BMW einen großen Platz in meinem Herzen einnehmen wird“, beschreibt Elefteria den Beginn ihrer BMW-Leidenschaft. In der Folge sah sie sich viele E36 an, „doch keiner hat mein Herz berührt“, sagt Elefteria. Einige Zeit später entdeckte sie im Internet ein BMW E36 328i Cabrio. Nach Besichtigung und Probefahrt war klar: dieser oder keiner!

    M-Paket, Lambo Style Doors und seltene Gotti-Felgen sind die Hauptmerkmale des Daily Drivers mit Hang zum Showcar.

    Die weitere Geschichte ihres BMW beschreibt Elefteria so, als spräche sie über einen ihrer Patienten. Das unterstreicht, wie eng ihre Bindung zu dem Wagen ist, der sie seit 2012 begleitet, damals noch in „Boston-Grün“ lackiert war und eine safrangelbe Innenausstattung besaß. „Als mein BMW 18 wurde, hatte er allerlei Dummheiten im Kopf, um mich in den Wahnsinn zu treiben. Er litt an einer chronischen Blasenentzündung an den Radläufen und verlor sämtliche Flüssigkeiten. Ab da wusste ich, er braucht eine Behandlung auf der Intensivstation.“

    Funkeln im Dunkeln: Wischwasserbehälter und diverse Deckel sind mit Strasssteinen beklebt.

    So bekam das Cabrio Lambo-Style-Doors, ein M-Paket, einen Supersport-Edelstahlschalldämpfer und ein Bilstein-„B12“-Fahrwerk. Scheinwerfer und Rückleuchten wurden gegen Modelle von Depo ersetzt. Den Abschluss der „Behandlung“ bildete eine Komplettlackierung auf Basis des kultigen „Estoril-Blau“. Doch bevor der Dreier endgültig entlassen wurde, verordnete Elefteria ihm noch seltene, hochglanzverdichtete Gemballa-Gotti-Felgen.

    -Anzeige-
    Extreme Customs Tuning für alle Marken Felgen & Reifen | Sportfahrwerke | Sportauspuff | Chiptuning | Bodykits | Autopflege

    Leider litt der BMW zusätzlich an einem „Herzfehler“: Wegen defekter Ventilschaftdichtungen wurde sein Motor komplett zerlegt…

    Den kompletten Artikel findest Du in BMW SCENE live Ausgabe 4/18.

    Text: Bernd Bartels
    Fotos: Frank Schwichtenberg