BMW E46 M3 GTR – Schwedisches Gold

Schwedisches Gold

Jan Tengstöm (34) ist ein Bimmer-Fan aus der Nähe von Stockholm mit dem richtigen weiß-blauen Herzblut. Wie so viele von uns interessiert sich Jan schon sein ganzes Leben lang für Autos, aber das Interesse an BMW begann erst vor etwa zehn Jahren, als sein Cousin ihn zum größten BMW-Treffen in Skandinavien – dem BimmerOfSweden-Meeting im Mantrop-Park – mitschleppte.

„Auf der Veranstaltung gab es eine Menge geiler BMW-Umbauten“, erinnert sich Jan. „Ich hatte vorher nur Fahrzeuge anderer Marken getunt, aber als ich dort sah, was die Hecktriebler für einen Spaß vermitteln, war klar: Ich musste mir schnellstens einen BMW besorgen!“  Ursprünglich wollte Jan dabei „auf Oldschool machen“ und sich einem E28 M535i zulegen – doch dann blieb er bei einem sportlichen titansilbernen 2001er E46 M3 hängen. „Diesen habe ich gemeinsam mit meinen starken Partnern, unter anderem Schmiedmann, so modifiziert, dass ich schon viele Pokale gewonnen und Einladungen auf Messen erhalten habe.“ Auch in einigen Magazinen war der BMW bereits zu sehen. „Eine besondere Ehre war es für mich, im schwedischen ‚Green-Light-Magazin‘ eine Berichterstattung zu bekommen, die satte 14 Seite lang war.“

 

-Anzeige-
Extreme Customs Tuning für alle Marken Felgen & Reifen | Sportfahrwerke | Sportauspuff | Chiptuning | Bodykits | Autopflege

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

GTR-Umbau nach Maß

Der GTR-Carbonfaser-Breitbau-Kit von Flossmann, welchen die Firma Schmiedmann Jan besorgen konnte, war in der in der Tat mit einer Menge Arbeit verbunden: Es musste viel von der originalen Karosserie und den Radkästen weggeschnitten werden. Somit waren die Anpassungen der Seitenschweller und der Verbreiterung eine echte Herausforderung, die viel Geduld und Fingerspitzengefühl erforderte. Hierzu ist der Hinweis zu beachten, dass die Radkästen des GTR-Bausatzes höher sind als die originalen. Nachdem alles angepasst war, wurde der GT3-Kohlefaserflügel (160 cm breit) an dem OEM-CSL-Kofferraumdeckel angebaut. Weiterhin wurden die Spiegelkappen und alle Kunststoffteile mit klavierschwarzem Lack überzogen.

Bei der Motorhaube standen Jan drei Varianten zur Auswahl: original, GTR- oder N15-Design. „Ich habe mich für die dritte Variante entschieden, da man hier ohnehin kaum Gewicht einsparen kann. Vielmehr waren die guten Lüftungsöffnungen mit dem sportlichen Aluminiumgitter für mich ausschlaggebend.“  Für die sichere Verriegelung bei hohen Geschwindigkeiten wurde ein zweites Fangschloss eingebaut.

In puncto Felgen setzte Jan auf gewichtsreduzierte ATS „GTR Evo“. Diese wurden von Anfang an für den Einbau von Zentralbolzen hergestellt und sind mit einem 120/5er Lochkreis gebohrt. An der Vorderachse sind die Räder in 18 x 10 mit 265/35er AR-1-R-Compound-Reifen montiert, an der Hinterachse lauten die Maße 18 x 11 mit 295/30 – „was mir persönlich das beste Handling auf der Strecke vermittelt“, so Jan. Unterstützung kommt von einem guten BC-Racing-Gewindefahrwerk.

Wer schnell fährt, muss natürlich auch sicher bremsen können. Somit wurde die komplette CSL-Bremsanlage eines Porsche 996 mit 4-Kolben-Bremssätteln verbaut. Vorne verzögern nun PFC11- und hinten PFC08-Bremsbeläge. So ein S54-Motor mit kleineren Upgrades wie KN-Ansaugkits, aktualisierter Software sowie CSL-Carbon-Ansaugkrümmer muss schließlich irgendwie im Zaum gehalten werden!

Im Innenraum gibt es natürlich ebenfalls eine geballte Ladung Sportlichkeit: Hier bestimmen ein goldfarbener Überrollkäfig, ein Sparco-Lenkrad mit Schnellspanner von DDesign und die Recaro-„Pole Position“-Schalensitze das Bild.

 

 

 

Inspiration BMW M1

„Bei der Folierung habe ich mich von den M1-Prototypen von 1979 mit der Warsteiner-Lackierung inspirieren lassen“, verrät Jan. „Ich wollte einfach daran erinnern, welchen Erfolg man damals mit dieser Werbung im BMW-Motorsport eingefahren hat.“

Zum Abschluss möchte der BMW-Enthusiast der Firma Schmiedmann ganz herzlich „Danke“ sagen für die Unterstützung bei diesem Projekt. „Und ich hoffe für alle Fahrzeug-Fans, dass wir bald wieder auf den Events zusammen abrocken können!“

Text: Frank Schwichtenberg

Fotos: Schmiedmann & Pontus Blomqvist

—————

Feature Facts: 2001er BMW E46 M3 – GTR-Umbau

Motor und Auspuff:

S54B32-Motor (der S54 ist ein 3246 cm³ großer Hochdrehzahl-Reihensechszylinder-Ottomotor),        380 PS (Serie 343) bei ca. 385 Nm und 4900 1/min, KN-Ansaugkits, aktualisierte Software, CSL-Carbon-Ansaugkrümme, Domstrebe von Schmiedmann im Carbon-Style, Radium-Ölauffangbehälter von DDesign, Kohlefaser-Prototyp-Federbeinstütze von Schmiedmann, Supersprint-Rennauspuff mit leerem Kat und Rennsport-spezifiziertem Endschalldämpfer von Schmiedmann (Prototyp)

Fahrgestell und Bremsen:

Verstärkung der Hilfsrahmenbefestigungen mit geschweißten Stahlplatten, Änderung aller Buchsen auf Powerflex Race im Hilfsrahmen und im Differenzial, einstellbare Powerflex-Sturzstangen von Schmiedmann, BC-Racing-Gewindefahrwerk mit Spezialfedern von DDesign, geflochtene Stop-Tech-Bremsleitungen, CSL-Bremsenanlage vom Porsche 996 auf 4-Kolben-Bremssätteln, PFC11-Bremsbeläge vorne und PFC08 hinten

Reifen und Felgen:

Felgen von ATS in der „GTR Evo“-Variante, in goldfarben lackiert; VA 18 x 10 mit 265/35 AR-1-R-Compound-Reifen von Nankang, HA 18 x 11 mit 295/30

Karosserie:

Flossman-GTR-Body-Kit (Frontstoßstange, vordere Kotflügeln, Seitenschweller, hintere Kotflügel, hintere Stoßstange), CSL-Kofferraumdeckel, Motorhaube von N15, GT3-Heckflügel, Spiegelkappen und Kunststoffteile in schwarzem Klavierlack gestylt, LED-Rückleuchten und neue Linsen an den Scheinwerfern und Blinkern von Schmiedmann, Folierung von JW-Solfilm im goldenen Warsteiner-Style

Interieur:

Recaro-Schalensitze „Pole Position“ mit maßgefertigten Alcantara-Veredelungen, Sparco-Lenkrad mit Schnellspanner von DDesign, Takata-Gurtzeug von DDesign, Coolerworx-„BLK Pro“-Kurzschalthebel, Überrollkäfig, maßgefertigter Hydrodipp (Wassertransferdruck) an der Innenverkleidung

 

-Anzeige-
Vorheriger ArtikelBMW 128 ti F40 – Der neue GTI Jäger
Nächster ArtikelIhr Traum vom individuellen Automobil…