2011er BMW F11 530d

SCHLICHTE ELEGANZ

Wenn sich Leidenschaft und Karriere verbinden

Jon ist ein sehr kompetenter Fachverkäufer in der Schmiedmann-Odense-Filiale. Hier nutzt er seine Leidenschaft für BMW, um anderen Kunden zu helfen, die richtigen Produkte für ihr BMW-Modell zu finden. Der Job hat naturgemäß seine Vorteile: Da Schmiedmann ein weltweites Netzwerk von Lieferanten hat, kann Jon immer wieder neue Teile auftun, um seinen eigenen 530d zu individualisieren. Aber auch neben dem Beruf findet er mit anderen Schmiedmann-Kollegen immer Zeit, um seine eigenen BMW-Projekte und die seiner Freunde nach den eigenen Vorstellungen zu modifizieren. Bisher konnte Jon fünf BMW sein eigen nennen, und jedes Fahrzeug wurde individuell verbessert.

Die Leidenschaft kam seinerzeit von seinen Eltern, die immer einen BMW im privaten Fuhrpark hatten. Jon wurde in Dänemark geboren, aber als er zwei Jahre alt war, zog die Familie über die Grenze nach Flensburg. Hier wuchs seine Leidenschaft für BMW stetig. So besucht Jon seit Jahren BMW-Meetings in Dänemark wie auch in schönen Norden Deutschlands.

Zu Jons Fahrzeug, das er bevorzugt mit ///M- beziehungsweise M-Performance-Teilen veredelt, sollte man einiges wissen – etwa, dass der F1 zur 5er-Serie gehört, welche ab Januar 2010 produziert und ab März 2010 in Europa verkauft wurde. Der F10/F11 löste Mitte 2003 die BaureiheE60/61 ab. Wie sein Vorgänger wurde der F10/11 im BMW-Werk-Dingolfing produziert, und auch diese Baureihe wurde dann 2017 durch die G30/31-Serie ersetzt. Insgesamt wurden rund 340.000 Tourings der F11-Baureihe gefertigt bzw. verkauft.

-Anzeige-
Extreme Customs Tuning für alle Marken Felgen & Reifen | Sportfahrwerke | Sportauspuff | Chiptuning | Bodykits | Autopflege

Jons F11 wurde vollständig von der Standard-Serienausstattung auf ///M Tech umgebaut, was Jon circa 230.000 DKK (Dänische Kronen) kostete – in Euro sind das umgerechnet 31.000 Euro zusätzlich zum Wagenkauf.

HIER NUN ALLE LECKERBISSEN IM UND AM FAHRZEUG IM DETAIL

Exterieur:
M-Tech-Stoßstange, -Heckstoßstange und -Seitenschweller, Reflektoren in Schwarz lackiert, Wischer-Delete-Kit, Spoiler-Unterlippe von Schmiedmann, 640d-Komplettauspuff (umgebaut auf 550d, mit schattenschwarzen Endrohren), Diffusor (Rokitt), Seitenblinker (Hochglanz schwarz lackiert), Frontnieren in Hochglanzschwarz lackiert, Nebelscheinwerfer getönt, Magsign-Nummernschildhalterung vorne, Handgriff schwarz glänzend foliert.

Räder/Fahrwerk:
BMW-M343-Felgen vom M5-Modell, 9.5 “ auf VA und 10.5 “ auf HA; Michelin ”Pilot Cup2” 245/35/20 vorne und 285/30/20 hinten, Powerflex-

Buchsen in Hinterbrücke und Differenzial, verstärktes Kardangelenk, Bolzenloch in Aluminium von BMW, Distanzscheiben von JR Racing (20 mm pro Seite), AP-Fahrwerkskits vorne, Bilstein-”B6” Stoßdämpfer vom E39 hinten, Brembo-”M550XD”-Bremsanlage vorne, Bremsscheiben von F01 760LI, Bremssättel in Lamborghini-Gelb mit schwarzem ///M-Logo lackiert

Motor:
N57D30-Sechszylinder, TwinPower Turbo (Serie: 245 PS), modifiziert mit Wagner-Ladeluftkühler, RM-Motorsport-Auspuffanlage, Software optimiert auf 330 PS/697 Nm, XHP-Stufe-3-optimiertes Getriebe und Egr-Lösch-Kit

Interieur:
Lenkrad vom LCI mit Paddles, Sport-Schalthebel, MMI-Box kabellos, Apple Carplay, Alcantara-Himmel vom Einzelmodell, Totalüberholung der neuen Klimatasten und anderer Tasteninstrumente

Text: Frank Schwichtenberg
Fotos: Schmiedmann.com

auch interessant: unterwegs auf den legendärsten Rennstrecken Europas

-Anzeige-
Vorheriger ArtikelBMW- & MINI-Saisoneröffnung
Nächster Artikel1988er BMW 316i E30