2019er BMW 430i Coupé F32 – DM Exclusive Design

Nach Art des Hauses

Es ist mittlerweile DAS Aushängeschild von DM Exclusive Design: das 430i Coupé! Umgebaut und angepasst, mit fein aufeinander abgestimmten Tuningteilen aus teils eigener Entwicklung angereichert, entstand ein Unikat von bestechender Perfektion.

Das, was Dominic Möller – Inhaber von DM Autoteile und DM Exclusive Design, ansässig in Ahlen (NRW) – heute sein Eigen nennen kann, entstand 2012 aus einer guten Idee mit noch besserer Umsetzung. Mit nur wenigen Artikeln und geringer Lagerfläche legte er den Grundstein für das heute europaweit agierende Unternehmen. Die Produktpalette wurde seither nicht nur durch zahlreiche Artikel, sondern vor allem auch durch die Integrierung verschiedener Dienstleistungen wie Montage und Lackierung ergänzt.

Mit DM Exclusive Design geht man den nächsten Schritt, entwickelt Tuningteile für ausgewählte Modelle selbst. Dabei wird enormer Wert auf die Qualität und Langlebigkeit der Teile gelegt. Um die Teile zu perfektionieren, werden sie direkt an Modellfahrzeugen im Zuge verschiedener Projekte selbst getestet. „Um unsere neue Tochtergesellschaft DM Exclusive Design zu präsentieren, haben wir zwei Showcars aufgebaut; nach einem E36 stellten wir mit einem 2019er 430i F32 ein deutlich jüngeres Auto fertig. Mit der gesammelten Erfahrung und dem Feedback des vergangenen Jahrzehnts hinsichtlich verschiedenster Kundenwünsche und -vorstellungen, gepaart mit unserer eigenen Philosophie und Herangehensweise, entstehen Produkte, bei denen ,exclusive‘ nicht bloß leeres Marketinggeschwafel ist“, gibt sich Dominic selbstbewusst – bezüglich dessen, was dem BMW Coupé alles widerfahren ist, auch völlig zu Recht.

Das originale Kleid in „Alpinweiß 3“ wich einem in „San-Marino-Blau Metallic“, zudem förderte als augenfälligste Exterieurmaßnahme der Griff ins DM-ED-Regal das hauseigene Bodykit im M4-Look zu Tage. Den Sportanzug, bestehend aus Front- und Heckspoilerlippe in Hochglanzschwarz samt entsprechenden Doppelsteg-Kühlergrillnieren, Sport-Motorhaube mit Luftauslass à la M4 GTS, Kotflügeln im M4-Look mit DM-Exclusive-Design-Schriftzug sowie Performance-Außenspiegeln in Hochglanzschwarz, zog der 4er sich selbstverständlich in der DM-Werkstatt an. Obendrein wurden das Dach sowie sämtliche Chromzierleisten im „Shadow Line“-Style in der hauseigenen Lackierkabine schwarz gespritzt. Für den Innenraum gab es M4-Sitze mit Mittelbahnen in Wildlederimitat und reichlich blauen Ziernähten im Ton der Lackierung; Türverkleidungen, Lenkrad, Mittelarmlehne und Handbremssack wurden ebenfalls derart veredelt. „Der Grundgedanke hinter dem Fahrzeug war natürlich primär, DM Exclusive Design hervorzuheben und zu zeigen, wie mit unseren Teilen nicht nur dessen Optik sportlicher und dynamischer gehalten, sondern auch mit einem Extraschuss Aggressivität aufgewertet werden kann“, bringt es der Ahlener Unternehmer auf den Punkt.

Doch selbst die schärfste Kleidung macht nichts her, wenn die Schuhe lame sind. Beste Gelegenheit für die fachgerechte Zurschaustellung eines Satzes teillackierter DM-ED-Alus vom Typ „USA-11“ im 20-Zoll-Format mit 225er und 235er Bereifung, anständig akzentuiert durch ST-Suspensions-Tieferlegungsfedern. Wer so wild aussieht, sollte es aber besser auch faustdick unter der Haube haben, und daher erhielt der mit serienmäßig 252 PS und 350 Nm schon nicht schwächliche 430i noch eine Leistungssteigerung per Software-Eingriff auf 310 PS und 440 Nm. „Der Wagen ist nicht nur eine optische Augenweide, er sorgt auch für einen tollen Motorensound und bringt das Dreckige wie das Freche aus dem 2-Liter-Motor raus. Einzigartig und ein absolutes Unikat“, strahlt der Chef. „Wir sind einfach nur begeistert und freuen uns, den 4er in gute Hände abzugeben!“

-Anzeige-
Extreme Customs Tuning für alle Marken Felgen & Reifen | Sportfahrwerke | Sportauspuff | Chiptuning | Bodykits | Autopflege

Text: Arild Eichbaum
Fotos: DM Exclusive Design

Insta: #dmautoteile
YouTube: DM Autoteile GmbH
Web: dm-ed.de

 

Diffusor und Endrohre tragen schlicht-schönes Schwarz.

 

Motor:
B48B20, 1998 ccm, Leistungssteigerung auf 310 PS und 440 Nm, DM-ED-Auspuffanlage

Kraftübertragung:
Achtstufen-Automatik, Hinterradantrieb

Fahrwerk:
ST-Suspensions-Tieferlegungsfedern, BMW-M-Performance-Bremsanlage mit Sätteln in Wagenfarbe

Räder:
DM ED „USA-11“ in 7 x 20“ vorn und 8 x 20“ hinten

Reifen:
Falken „Azenis FR510“ in 225/35ZR20 vorn und 255/30ZR20 hinten

Karosserie:
Neulackierung in „San-Marino-Blau Metallic“ (B51), DM-ED-Bodykit im M4-Look mit Front- und Heckspoilerlippe, Motorhaube à la M4 GTS, Kotflügel im M4-Look mit DM-Exclusive-Design-Schriftzug, Performance-Außenspiegel in Hochglanzschwarz, Dach und Chromleisten im „Shadow Line“-Style schwarz lackiert

Interieur:
M4-Sitze; Sitzmittelbahnen, Türverkleidungen, Lenkrad, Mittelarmlehne und Handbremssack in Wildlederimitat mit blauen Kontrastnähten

Ein griffiger Bezug mit eleganter 12-Uhr-Markierung rundet die Arbeiten im Innenraum ab.
Blaue Kontrastnähte und feine Oberflächen adeln nicht nur Sitze und Türverkleidungen.
Auf den ersten Blick fallen die DM-ED-20-Zöller ins Auge, auf den zweiten die originale BMW-M-Performance-Bremsanlage mit Sätteln in Wagenfarbe dahinter.
Ein echter Künstler signiert sein Werk. Idealerweise da, wo es der Ampelnachbar nicht übersieht.

 

 

 

-Anzeige-
Vorheriger ArtikelBMW SCENE LIVE Ausgabe 02/2022
Nächster ArtikelBMW- & MINI-Saisoneröffnung