Eibach Projektfahrzeug M340i xDrive G20

    M340i xDrive G20

    Entwicklungshelfer

    Eibach testet mit diesem M340i xDrive sein Fahrwerksprogramm für die G20-Baureihe

    Erprobungsfahrzeuge haben kein einfaches Autoleben: Sie müssen unzählige Kilometer abspulen, oft unter härtesten Bedingungen. Denn schließlich soll am Ende ein ausgereiftes und zuverlässiges Produkt stehen, das dem Kunden ebensoviel Fahrspaß wie Sicherheit garantiert. Das gilt für die Entwicklung neuer Modelle bei den OEMs genauso wie in der Zubehörindustrie, denn „Tuning“ heißt nichts Anderes als „Fein-Abstimmung“. Um sein Fahrwerksprogramm für den 3er G20 perfekt auszubalancieren, setzt Eibach auf diesen M340i xDrive G20. Darüber hinaus stufte Eibach sein Erprobungsfahrzeug in Zusammenarbeit mit erstklassigen Partnern aus der Tuningbranche zu einem Projektauto mit Show-Qualitäten hoch.

    M340i xDrive G20
    Show-Qualitäten: Nicht zuletzt durch die schicke Folierung wird das Eibach Projektfahrzeug zum Hingucker.

    Eibach Testprogramm für den M340i xDrive G20

    Ein eng getaktetes Testprogramm durchläuft der M340i xDrive dieser Tage im Rahmen der Produktentwicklung beim Fahrwerksspezialisten Eibach. Die sportliche Limousine wurde aufgrund ihrer werksseitigen Ausstattung mit konventionellen Stoßdämpfern als optimale Grundlage für die Entwicklung der Fahrwerks-Upgrades bewusst ausgewählt. Nacheinander sollen alle vier Ausbaustufen, die im Eibach-Programm für den G20 vorgesehen sind, an dem Projektfahrzeug getestet werden. Nach jeweils vierwöchiger Erprobung erhält der Dreier eine neue Fahrwerksvariante und tritt zum nächsten Testzyklus an.

    Die ersten Stufen hat der M340i bereits durchlaufen: Zu Jahresbeginn wurde er mit „Pro-Kit“-Performance-Fahrwerksfedern in Kombination mit Anti-Roll-Kit Sportstabilisatoren und Pro-Spacer Distanzscheiben ausgerüstet. Der Pro-Kit-Federnsatz legt die Limousine vorn wie hinten um 30 Millimeter tiefer. Der abgesenkte Schwerpunkt macht sich positiv im Handling bemerkbar und die Optik profitiert dadurch, dass überflüssige „Luft aus den Radhäusern“ gelassen wird. Die Pro-Kit-Federnsätze sind für die Verwendung mit Serienstoßdämpfern vorgesehen und die Federraten entsprechend ausgelegt.

    Durch die Eibach Pro Spacer wurden die Räder genau unter den Kotflügelkanten ausgerichtet, sodass eine Optik erzielt wird die bis aufs „i-Tüpfelchen“ passt. Angenehmer Nebeneffekt ist eine verbreiterte Spur, was zu einer Verringerung der Rollneigung führt. Letzterer wird zudem durch die Performance Stabilisatoren des Eibach Anti-Roll-Kits effektiv entgegengewirkt. Mit den stärkeren Eibach Stabis geht der BMW jetzt mit noch weniger Seitenneigung durch die Kurven, als mit den Serien-Querstabilisatoren.

    -Anzeige-
    Extreme Customs Tuning für alle Marken Felgen & Reifen | Sportfahrwerke | Sportauspuff | Chiptuning | Bodykits | Autopflege
    M340i xDrive G20
    In Zusammenarbeit mit ZF Race Engineering bietet Eibach das Pro-Street-Multi Gewindefahrwerk mit einstellbarer Zug- und Druckstufe an. Im Eibach B12 Pro-Kit sind die Stärken der hochwertigen Eibach Tieferlegungsfedern mit den Vorzügen der bewährten Bilstein Sportstoßdämpfer vereinigt.

    Im nächsten Schritt war geplant die Limousine mit einem B12 Pro-Kit Komplettfahrwerk zu versehen, bei dem die Pro-Kit-Performance-Federn durch Bilstein B12 Performance Stoßdämpfer ergänzt werden. Die Kombination der hochwertigen Eibach Tieferlegungsfedern mit den bewährten Bilstein Sportstoßdämpfern in Gasdrucktechnologie ergibt ein weiteres Plus an Sportlichkeit und Fahrdynamik, sowie nicht zuletzt auch eine verbesserte Fahrsicherheit. Allerdings realisierte sich an dieser Stelle die Gefahr von Domino-Effekten in einer globaliserten Wirtschaft: aufgrund von Lieferschwierigkeiten innerhalb der Zulieferkette musste die Testphase des B12 Pro-Kits in den Herbst verschoben werden.

    Das Eibach Pro-Street-S Edelstahl-Gewindefahrwerk er möglich eine optimale Abstimmung des Höhenstands auf den persönlichen Einsatzwunsch.

    Eibach zog daher die Erprobung der nächsthöheren Ausbaustufe in Form des Eibach Pro-Street-S Gewindefahrwerks vor. Durch einen Verstellbereich von 30- 60 Millimetern im Falles des G20 erlaubt das Edelstahl-Gewindefahrwerk eine optimale Abstimmung auf den persönlichen Einsatzwunsch. Die Federteller aus Polyamidverbundstoffen sind korrosionsbeständig und garantieren eine dauerhafte Erhaltung der Verstellmöglichkeit. Durch eine sportlich-komfortable Abstimmung im Normalbereich und eine ansprechend straffe Wirkung im Grenzbereich erlaubt das Eibach Pro-Street-S Gewindefahrwerk sportliche Performance ohne große Komforteinbußen.

    Als vierte und ultimative Ausbaustufe werden die Fahrwerksprofis aus dem Sauerland den M340i xDrive mit dem Pro-Street-Multi Gewindefahrwerk ausstatten. Das in Zusammenarbeit mit ZF Race Engineering entwickelte Produkt zählt zur Königsklasse der Gewindefahrwerke: außer der exakten Justierung des Höhenstandes erlaubt es die Einstellung der Dämpfungsleistung von Zug- und Druckstufe im eingebauten Zustand. Ein weiteres Highlight des Eibach Pro-Street-Multi Gewindefahrwerks sind zudem die nach Fahrzeugtyp in Upside-Down-Technologie gefertigten Federbeine an der Vorderachse, die extreme Querkräfte aufnehmen können und ein präzises Ansprechverhalten gewährleisten.

    Aber die Funktion des Eibach-Projektfahrzeugs geht über die Verwendung als reiner Versuchsträger klar hinaus: zusammen mit Hankook, RaceChip und BBS sowie weiteren Vertretern aus dem Who´s who der Deutschen Zubehörindustrie, wie HJS Auspuffanlagen und Lightweight Performance, verwandelte das Team aus Finnentrop die 3er-Limousine in ein ausgewogenes Tuningcar mit Show Qualitäten. Zudem gelang es im Serienfahrzeug noch vorhandene Performance-Reserven freizulegen. Kurzum: Das Eibach Projektauto sollte man gesehen haben.

    Unser Dank gilt auch Edin Rekic, dem Designer von Folienritter.de

    www.eibach.de

    Text: Frank Mundus
    Fotos: Frank Schwichtenberg

    Auch interessant: Königs-2er: M2 CS