Verfeinerter Jubiläums-M3 von Manhart Performance

    Feature / BMW M3 F80 „30 Jahre Edition“ Manhart MH3 550 (NRW)

    Geburtstags-Zugabe

    Zum 30-jährigen Geburtstag legte BMW 2016 eine auf 500 Stück limitierte M3-Sonderserie auf, um die Einführung des Motorsport-Dreiers im Jahr 1986 zu würdigen. Die Wuppertaler Tuning-Experten von Manhart Performance verfeinerten das Geburtstags-Leckerli mit Zutaten aus eigenem Hause und gaben zudem mit einer Leistungssteigerung auf 550 PS noch mehr Grund zum Feiern.

    „Macaoblau metallic“ stand bereits in der Farbtabelle des M3 E30 und wurde von BMW als einzig verfügbare Lackierung für das Jubiläumsmodell gewählt.

    Falls in weiteren 30 Jahren der Betrieb von Autos mit Verbrennungsmotor noch erlaubt ist, dann wird der M3 F80 „30 Jahre Edition“ sicher bereits ein begehrter Klassiker sein. Denn hier treffen ein begehrtes Grundmodell mit hervorragender Fahrdynamik, eine besondere Ausstattung – die spürbare Performance-Upgrades mitbringt – und nicht zuletzt eine begrenzte Stückzahl aufeinander. Dieses Rezept hat bisher immer dafür gesorgt, dass gut betuchte Sammler beherzt zur Brieftasche greifen. Unter anderem bringt der M3 „30 Jahre Edition” den Ausstattungsumfang des Competition-Pakets mit, das eine Leistungssteigerung um 19 PS auf insgesamt 450 PS sowie ein besonders abgestimmtes adaptives M-Fahrwerk umfasst.

    Leichtbausitze und Nähte in M-Farben gehören zur Ausstattung der limitierten Sonderedition.

    Ausschließlich im Farbton „Macaoblau metallic”, der bereits für den M3 E30 erhältlich war, lieferte BMW die Hochleistungs-Sportlimousine aus. Ein erweitertes „Shadowline“-Paket in Hochglanz-Schwarz zählt in Verbindung mit „30 Jahre M3”-Schriftzügen an den Kiemen in den Kotflügeln zu den äußerlichen Erkennungsmerkmalen der limitierten Edition. Im wahlweise schwarz-blau oder schwarz-grau gehaltenen Innenraum mit Leichtbau-Sportsitzen erinnert eine Gravur in der Karbonzierleiste am Armaturenbrett an das Jubiläum und die begrenzte Stückzahl des Sondermodells.

    Manhart Performance aus Wuppertal gelang es, diesen bereits ab Werk veredelten und nachgeschärften M3 noch weiter zu optimieren: Mit der Mehrleistung von knapp 20 PS gegenüber der Serie wollte sich der Tuner nicht zufriedengeben, weshalb durch einen Satz hauseigener Downpipes sowie neu programmierte Steuergerätkennfelder und einen Sportluftfilter die Spitzenleistung um weitere 100 Pferdestärken auf 550 PS angehoben wurde. Das maximale Drehmoment stieg auf gewaltige 720 Nm.

    Unter Abdeckungen aus Kohlefaser-Verbundwerkstoff verbirgt sich das von Manhart Performance auf 550 PS leistungsgesteigerte Triebwerk.
    -Anzeige-
    Extreme Customs Tuning für alle Marken Felgen & Reifen | Sportfahrwerke | Sportauspuff | Chiptuning | Bodykits | Autopflege

    Damit ist jedoch das Ende der Fahnenstange noch längst nicht erreicht: „Bei dem Sondermodell haben wir uns bewusst für eine eher zurückhaltende Leistungssteigerung entschieden, kombiniert mit einem ansprechenden Sound und einem Auftritt, der sportliches Understatement bietet. Für besonders Leistungshungrige hat Manhart Performance eine weitere, noch radikalere Ausbaustufe entwickelt. Bei dieser sogenannten ‚Stage 3‘ werden die originalen Turbolader durch Manhart-Turbolader ersetzt, womit der M3 bis zu 707 PS und über 903 Nm generiert”, versichert Dipl.-Ing. Adam Radkowski, Technischer Direktor der Firma Manhart.

    Unterstützt wird die Kraftentfaltung durch einen hauseigenen Sportendschalldämpfer, der den Schalldämpfer des Competition-Pakets ersetzt. Während BMW selbst den Endschalldämpfer des Jubiläumsmodells mit Blenden in Schwarzchrom ausstattete, entschied sich Manhart bei seinem Edelstahl-Schalldämpfer für Endrohrblenden aus Karbon. Mittels eines Schalters am Lenkrad kann eine Klappe am Schalldämpfer angesteuert werden, um den Sound zu variieren…

    Mehr zum Manhart M3 lest ihr in Ausgabe 05/17 der BMW SCENE live

    Text: Frank Mundus

    Fotos: Manhart Performance