Klassischer E38 in extra lang & extra tief

    Max sagt danke an John Naumann und Patrick Seidel von baggedparts, die den Luftfahrwerksumbau nach seinen Wünschen geplant und realisiert haben.

    Feature / 2000er BMW 740iL E38 (Bayern)

    Luxurious Lowrider

    Max ist 25 Jahre jung, gelernter Kfz-Mechaniker und ein großer Fan klassischer BMWs. Nachdem er bereits drei E36 sein Eigen nennt, konnte er sich 2015 den Wunsch nach einem perfekten 7er erfüllen. Seit Bushido & Fler 2003 das erste Mal darüber gerappt haben, dass sie im 7er BMW kommen würden, war mir klar, dass ich eines Tages einen haben wollte.“ Es sollte aber nicht irgendein 7er, sondern eine ganz spezielle Version sein.

    Ein 7er mit Tiefgang – dafür sorgt das installierte Luftfahrwerk.

    In meinen Augen gibt es kein Auto mit mehr Charakter, mehr Statement und mehr Wohlfühlgefühl als einen E38 in Langversion, sagt Max. Und weil er darüber hinaus voll auf den Klang eines V8 steht, kam nur ein 740iL in Frage. Der wiederum musste unbedingt Cosmosschwarz Metallic sein und eine beigefarbene Innenausstattung besitzen. Letzter Punkt auf Max Wunschzettel: Die Limousine sollte möglichst gepflegt und original sein.

     

    BMW E38 Langversion

    Innen hat dieser 7er alles, was die BMW-Optionsliste im Jahr 2000 hergab.

    Es ging also auf die Suche nach einem originalen, gut gepflegten 740iL in schwarz/beige oder anders gesagt nach der Nadel im Heuhaufen. Ich hab mich immer wieder mal nach brauchbaren E38 umgeschaut, aber nie etwas gefunden, was mich auf Anhieb umgehauen hat, erinnert sich Max und wird dann fast schon philosophisch: Ist wahrscheinlich so, wie mit der perfekten Frau solange du suchst, findest du nichts. Aber wenn es sein soll, führt euch das Schicksal schon zusammen“.

    Herzstück des Airride-Fahrwerks: Kompressoren und Drucktank im holzbelegten Kofferraum.
    -Anzeige-
    Extreme Customs Tuning für alle Marken Felgen & Reifen | Sportfahrwerke | Sportauspuff | Chiptuning | Bodykits | Autopflege

    Eben jenes Schicksal sorgte dafür, dass Max eines Abends mit seinem Cousin vorm PC saß und die beiden spaßeshalber mal wieder nach 7ern schauten. Und da war er dann!, erinnert sich Max. Leider um einiges teurer als der Durchschnitt, dafür aber auch um einiges besser. Am Wochenende darauf holten die beiden den frisch gekauften Klassiker ab, der sich sofort in Max automobile Festplatte brannte: Den Moment, als ich das erste Mal aufs Gas trat und den V8 zu hören und spüren bekam, werde ich wohl nie vergessen“…

    Mehr zu Max‘ E38 lest ihr in Ausgabe 05/17 der BMW SCENE live

    Text: Bernd Bartels

    Fotos: Frank Schwichtenberg